Mittwoch, 30. November 2016

Mit Eisen-Cardigan zum Weihnachtsmarkt (und zum MeMadeMittwoch)


Es ist doch schön, wenn ein Plan funktioniert und wenn ein fertiges Strickteil gleich den zugedachten Platz als Lieblingsstück ausfüllen kann. Der Eisen-Cardigan, den ich beim Herbstjacken-Knitalong von Frauenoberbekleidung und Luise anfing, ist seit etwa zwei Wochen fertig - den Termin für das zweite Finale schaffte ich trotzdem nicht, da lag die Jacke noch feucht auf der Wäscheleine, und an Fotos abends in der Wohnung ist ja zur Zeit nicht zu denken. Nach dem letzten Zwischenstand hatte ich die Jacke wirklich noch einmal von unten her aufgeribbelt, neu gestrickt und um etwa 4 cm verkürzt.


Das Strickmuster (kostenlos bei knitty) gefällt mir sehr gut, die Jacke ist nahtlos und federleicht. Ich habe Drops Alpaca in lodengrün mit 3,5 er Nadeln verstrickt und für Größe M knapp 400 Gramm gebraucht. Besonders schön ist der große Kragen, das gezopfte Rippenmuster sieht auf beiden Seiten gleich aus. 


Die Jacke hat keinen Verschluss, die Vorderteile fallen locker nach unten und bilden längere Zipfel,  im Rücken geht die Jacke nur etwas über die Taille. Dass man sie nicht schließen kann, stört mich bisher nicht - bei richtigen Minusgraden ist das vielleicht nicht so praktisch.  


Der Laserblumenrock passt wunderbar dazu, ich hätte nicht gedacht, dass das schrille Muster auch mit anderen Farben als Schwarz geht. 

Die Fotos entstanden am Sonntag in Wilmersdorf auf dem Weg zum Weihnachtsmarkt der dänischen Gemeinde in Berlin. Das war mal wieder ein interessanter Ausflug in eine der Berliner Parallelwelten: Wenn man mit der U-Bahn vom Fehrbelliner Platz kommt, einer häßlichen Verkehrsschneise, die an drei Seiten von klotziger Naziarchitektur (hinter mir zu sehen) und einem Bürogebäude aus den 1970ern eingefasst wird, ist man überrascht, in der zweiten Reihe dahinter ein kleines Villenviertel vorzufinden. 

Der dänische Weihnachtsmarkt ist ganz klein, im Gemeindesaal und um die kleine dänische Kirche herum, ein Treffpunkt für die in Berlin lebenden Dänen. Im Gemeindesaal steht eine Kühltheke mit Smørrebrød, im Hof ein paar Marktstände mit rot-weiß-gestreiften Markisen, es gibt Glühwein mit Mandeln und Rosinen, kugelige Aebleskiver, Lakritze, Adventskalenderkerzen, Weihnachtsschmuck und dänisches Porzellan (und exzellente Schweinebratenbrötchen: ein leicht getoastetes fluffiges Brötchen, ähnlich wie ein Hamburgerbrötchen, mit etwas Mayonaise, belegt mit warmem Schweinebraten, einem Klacks Rotkohl und den süßsaueren eingelegten Gurken, die man von Hotdogs kennt. Eine köstliche Kombination!!). 

Hier noch kurzgefasst die technischen Daten der Bekleidung:

Jacke:
Eisen Cardigan nach Anleitung von knitty.com in Größe M
etwa 400g drops Alpaca, verstrickt mit Nadelstärke 3,5
Rock: 
121 aus Burdastyle 3/2013, feine Viskose mit Digitaldruck
mehr dazu hier.

Mehr selbstgemachte Kleidung findet man heute hier beim MeMadeMittwoch.
 

29 Kommentare:

  1. Ja, die Jacke passt verblüffend gut zu diesem knallig bunten Rock, bildet einen interessanten Kontrast.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte das gar nicht erwartet, mir fiel bisher immer nur schwarz und grau dazu ein.

      Löschen
  2. Ein sehr schönes Strickjäckchen! Besonders gut gefällt mir der locker fallende Kragen. Steht Dir!

    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Der Cardigan ist wirklich Klasse geworden. Wie lange hast Du für ihn gebraucht? Ich stelle mich mit Stricknadeln immer recht ungeschickt an... wenn man mich stricken sieht... dann kann man sich vor Lachen wohl auf dem Boden Weltzen... was allerdings nicht gesund ist... denn ich habe spitze Nadeln ;) und keinen Sinn für Humor...jedenfalls nicht wenn ich mich mit flüchtigen Maschen herumschlage. Ich mag sehr gerne wie sich Selbstgestricktes anfüllt...mit der Häkelnadel komme ich besser zurecht.. aber die Textur ist mit der von Strick meiner Ansicht nach nicht zu vergleichen... leider.
    LG
    Joanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe verhältnismäßig lange daran gestrickt, seit Mitte September, aber ich hatte ja auch einen Teil wieder aufgemacht und neu gestrickt. Es ist ziemlich viel glatt rechts und das einfache Rippenzopfmuster, das lässt sich eigentlich ganz gut nebenher stricken - wenn man Stricken mag. Gehäkeltes wird bei mir immer total fest (locker kann ich nicht), insofern könnte ich nie etwas zum Anziehen häkeln.

      Löschen
  4. Die Jacke ist super geworden. Bin jetzt gespannt auf dein zweites Teil. Das Brigitte Buch mit den plastischen Mustern liegt in unserer Stadtbücherei für mich bereit und so ein aran schwebt mir vor. Der dänische Weihnachtsmarkt klingt sehr nett und erinnert mich an den Dr schwedischen Gemeinde bei uns. LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim zweiten Teil weiß ich immer noch nicht, wie es aussehen soll. Das braucht noch etwas Planung, aber ich schreibe das dann möglichst genau auf, was ich gemacht habe.

      Löschen
  5. Gefällt mir total gut; da hast du eine tolle Anleitung entdeckt. Und die Fabe mag ich ja sowieso und lässt sich, finde ich, zu so gut, wie zu allem wunderbar kombinieren.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  6. ich bin begeistert und hab mir die anleitung gleich mal angeschaut...danke fürs zeigen :))
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  7. Eine schöne Strickjacke! Wenn mich englischsprachige Anleitung nicht so nerven würden, wäre das mein nächstes Projekt!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Anleitung ist an sich gut beschrieben - aber dass es kein Strickschema gubt, nervt mich bei englischen Anleitungen auch. Eigentlich ist die Jacke nämlich total einfach konstruiert, nur ohne Schema ist das nicht so leicht umzusetzen und zu kapieren.

      Löschen
  8. Deine Jacke gefällt mir sehr gut, passt auch hervorragend zum Rock. Nachdem ich sie bei dir gesehen habe, steht sie auch auf meiner (langen) Liste. Liebe Grüsse aus Basel, Anita

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde die Jacke so toll zu Deinem bunten Rock - als wenn Du sie genau für diesen Rock gestrickt hättest.
    LG Epilele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war ganz überrascht, wie gut das passt, denn an den Rock hatte ich beim Stricken gar nicht gedacht.

      Löschen
  10. Wunderbar, dass die Jacke sich gleich zu einem Lieblingstück gemausert hat. Mir gefallen Farbe und Muster sehr gut und der Rock auch immer wieder, obwohl der Stoff so fern von meinen Vorlieben liegt.
    LG Malou

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Kombination, ich habe bei den jetzigen Temperaturen völlig vergessen, wie warm es am Wochenende war. Deine Kombination ist so schön farbenfroh. LG Carola

    AntwortenLöschen
  12. Das ist eine sehr schöne Jacke, die Farbe ist toll. Ich finde, knallige Farben/Muster werden manchmal noch knalliger, wenn man sie mit Schwarz kombiniert. Abgetönte Farben (Nennt man das so?) wie dieses Grün sind oft die bessere Wahl.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich dachte bisher, bunt mit bunt mit Muster und mit Ringeln funktioniert nur in Frauenzeitschriften oder auf den Laufsteg, jedenfalls nicht an mir, aber hier habe ich bei der Auswahl wohl irgendwie Glück gehabt oder Intuition oder was auch immer.

      Löschen
  13. Völlig offtopic: Ich bin dir immer noch dankbar für den Thaimarkttipp am Fehrbelliner Platz. Der Papayasalat dort war eines der kulinarischen Highlights in diesem Jahr.
    DankeDanke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ein Essen, das so lange im Gedächtnis bleibt, das hat man nicht so oft. Ich freue mich auf den nächsten Sommer, wenn der Markt hoffentlich wieder da ist (angeblich soll jetzt erstmal der Rasen saniert werden, ich hoffe, das ist nicht das Ende).

      Löschen
  14. Eine wunderschöne Jacke! :-)
    Das Muster finde ich wunderschön.
    Und nach der Beschreibung habe ich die Düfte des Weihnachtsmarktes in der Nase... Hmmm

    Liebe Grüße
    Lara

    AntwortenLöschen
  15. Jetzt hätte ich fast noch die fertige Jacke an dir verpasst, das geht ja gar nicht. Ich finde, die Jacke erfüllt alle meine Erwartungen, sie sieht sehr gut aus und gerade die Zipfel und die mal etwas andere Form gefallen mir sehr. Sollte es wirklich noch kalt werden, wickel doch die Zipfel um dich herum und mache schnell die Jacke zu, das ist bestimmt schön warm.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!