Mittwoch, 6. September 2017

Fast wie ein heißer Sommertag in China: Maxirock und Burda-Knotenshirt (125 aus Burda 8/2016)

In einem Blogbeitrag über das aktuelle oder vergangene Wetter zu reden ist in der Regel ebenso langweilig wie überflüssig, aber eines muss ich hier doch loswerden: War das ein bescheidener Sommer in Berlin! In den letzten Sommern war es immer heiß, zeitweise sogar sehr heiß, es gab Wochen, in denen man nur nach Mitternacht Türen und Fenster öffnete und sich mit möglichst wenig Bewegung durch den Tag schleppte. Dieses Jahr war alles anders, jeder leidlich warme Tag wurde sogleich von einem Unwetter abgelöst. Es schüttete und stürmte wie in den Tropen und unser Hof lief etwa einmal in der Woche voll, dazwischen gab es Phasen mit nur 18 Grad, in denen eine Strumpfhose gut getan hätte.


Und das obwohl ich mich im Frühjahr endlich nähtechnisch auf superheißes Wetter vorbereitet hatte! Schon im Mai hatte ich mir einen luftigen, flattrigen Maxirock aus dünner Viskose für die sehr, sehr heißen Tage genäht - und dann bis Juli keine dementsprechenden Temperaturen vogefunden. Und es danach nie geschafft, den einen heißen Tag zwischen den Unwettern abzupassen.


Beim Besuch der IGA, der Internationalen Gartenausstellung in Berlin, habe ich den Rock vor ein paar Tagen dann auch eher aus Trotz angezogen: Er musste jetzt einfach noch einmal raus, bevor er überhaupt nicht mehr in die Jahreszeit passt. 


Die Konstruktion des Maxirocks ist denkbar simpel: Zwei etwas ausgestellte Rechtecke, knapp einen Meter breit, an den Seiten bis auf zwei hohe Schlitze zusammengenäht. Im Bund ist ein breites Gummiband eingenäht.


In die linke Seitennaht habe ich eine Tasche eingearbeitet - im zweiten Anlauf, ich hatte den Rock schon fertiggenäht, als mir einfiel, dass ich Taschen haben wollte. Daher wurde es dann nur eine, ich hatte keine Lust, beide Seitennähte wieder aufzutrennen. 


Zum Rock trage ich ein Knotenshirt aus Viskosejersey nach Burdaschnitt 125 aus Heft 8/2016 vom letzten Sommer, ein Shirt mit überschnittenen Schultern und angeschnittenen Zipfeln zum Knoten am Ausschnitt. Letztes Jahr hatte ich ausführlich über den Schnitt geschrieben. Er neigt aufgrund des Materials zur Formlosigkeit, was aber an sehr, sehr heißen Tagen genau richtig ist.


Auf der IGA war "sehr, sehr heiß" aber nur gespielt (ich trug eine gekaufte Jeansjacke dazu), genauso wie die chinesische Landschaft im Hintergrund nur gespielt und Teil der Gartenausstellung ist. Den Chinesischen Garten kann man als Teil der "Gärten der Welt" in Berlin-Marzahn auch nächstes Jahr noch besuchen - für den größten Teil der Gartenausstellung und vermutlich auch für die Seilbahn gilt das nicht, da ist am 15. Oktober wohl Schluss. Wer einen ein-Tages-Kurzurlaub in allen möglichen Landschaften machen möchte, sollte sich also beeilen!

Echte Urlaubsgeschichten gibts heute im MeMadeMittwoch-Blog, der wöchentlichen Vernetzungsaktion für selbstgenähte Kleidung.


11 Kommentare:

  1. Ein Muster in Schwarz und Weiß und dazu eine starke Kontrastfarbe, das sieht sehr gut aus. Der Rock ist toll und der Berliner Sommer blöd, weil er dem Rock keine angemessene Wetterlage geboten hat.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Die Beerenfarbe steht Dir hervorragend gut!
    LG, Jule

    AntwortenLöschen
  3. Was für tolle Fotos! die laden richtig ein zum schlendern und schauen. Sehr schön Deine Kombi aus Maxirock und Bluse. Maxirock ist definitv immer eine spur mehr Eleganz als Midi-Rock - im nächsten Jahr will ich wieder einen Maxirock haben, dieses Jahr hat es nur für Midi gereicht ;-) LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  4. Tolles Outfit und du hast es ja, dem Sommer zum Trotz, perfekt in Szene gesetzt......
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Dein Outfit passt prima in diese Landschaft...den
    Ausflug auf die IGA haben wir ins bisher verkniffen.
    LG schurrmurr

    AntwortenLöschen
  6. Passt super zusammen, und du bist vermutlich trotz der Einfachheit der Teile zwischen all den Leuten in Freizeitkleidung angenehm aufgefallen. LG Christa

    AntwortenLöschen
  7. Tolles Gesamtoutfit; die Farben, Stoffe und Schnitte harmonieren sehr schön und es sieht außerdem so schön lässig-schick aus.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Sieht richtig klasse aus! Mir gefällt der starke schwarz-weiß Kontrast des Rocks in Kombination mit der intensiven Farbe der Bluse wirklich sehr. Die IGA habe ich nicht besucht aber die "Gärten der Welt" in Marzan kenne ich und finde sie sehr schön.
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. Ach, das Wetter! Bei uns, in Wien und Niederösterreich, war es heiß - sehr heiß! Weil es aber letzten Sommer nicht so besonders war habe ich mir mein jährliches Sommerkleid in Jeansstoff mit Ärmel gemacht, ich hatte es selten an und hoffe jetzt auf einen schönen Herbst damit ich es noch ausführen kann.
    Deine Kombination ist sehr schön und sieht luftig aus. :) Der Hintergrudn ist gut gewählt.
    Liebe Grüße
    Teresa

    AntwortenLöschen
  10. Dein Outfit finde ich sehr gelungen, den Schnitt des Knotenshirts interessant. Die Marzahner Gärten kenne ich auch, aber beim letzten Berlin-Besuch war es für die IGA leider zu kalt und ungemütlich. LG, Britte

    AntwortenLöschen
  11. Sehr schöne Kombination!
    LG, Andrea

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!